Werdenberger in Kommissionen

ST.GALLEN/REGION Am Dienstag, am zweiten und letzten Tag der Novembersession, hat der St.Galler Kantonsrat fünf Kommissionen mit jeweils 15 Mitgliedern bestellt, die sechs Geschäfte vorzubereiten haben. Folgende Mitglieder aus dem Werdenberg und Obertoggenburg gehören ihnen an:

 

Der Kommission «Einführungsgesetz zur Bundesgesetzgebung über die Familienzulagen» gehören Mirco Rossi (SVP, Sevelen), Barbara Dürr (CVP, Gams), Katrin Frick (FDP, Buchs) und Thomas Toldo (FDP, Sevelen) an. Präsidentin ist Monika Lehmann-Wirth (CVP, Rorschacherberg).

Der von Christoph Gull (SVP, Flums) präsidierten Kommission «VI. Nachtrag zum Gesetz über Referendum und Initiative» gehören Dominic Büchler (SVP, Buchs), Ivan Louis (SVP, Nesslau) und Kilian Looser (FDP, Stein) an.

Beat Tinner (FDP, Azmoos) präsidiert die Kommission «Rationierungen in der Gesundheitsversorgung», der auch Sascha Schmid (SVP, Grabs) abgehört.

Ludwig Altenburger (SP, Buchs) gehört zusammen mit Beat Tinner (Wartau) der Kommission an, welche die Geschäfte «Aufgaben der frei praktizierenden Ärzteschaft in der Notfallversorgung» und «XIII. Nachtrag zum Gesundheitsgesetz» vorberatet. Präsident ist Thomas Ammann (FDP, Waldkirch).

Daniel Gut (SP, Buchs) ist einziges Werdenberger Mitglied der Kommission «Strategie der Aussenbeziehungen 2016», die von Peter Hartmann (SP, Flawil) präsidiert wird. (nr)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0