Sascha Schmid für Kantonsratswahlen nominiert

Kantonsrat, Sascha Schmid, Roman Rauper, Mirco Rossi, Dominic Büchler
Starkes Team für den Kantonsrat: Die SVP Werdenberg setzt auf fünf starke Kandidaten. Uwe Schulze, Roman Rauper, Mirco Rossi (bisher), Sascha Schmid, Dominic Büchler (bisher) (v.l.n.r.)

Am 26. Oktober wurde Sascha Schmid nach den bisherigen Kantonsräten Mirco Rossi und Dominic Büchler auf Listenplatz 3 für die kantonalen Erneuerungswahlen des Kantonsrates nominiert. Mit seiner Kandidatur peilt er die Rückeroberung des dritten Sitzes an.


Die Nominationssitzung der SVP-Kreispartei Werdenberg beginnt um 20:00 Uhr im gut besetzten grossen Saal des Hotels Buchserhof. Die Anwesenden werden durch Mirco Rossi begrüsst, welcher den wegen Krankheit abwesenden Präsidenten Rico Henzen vertritt. Er weist stolz auf das erreichte Wahlergebnis vom 18. Oktober hin und hofft, diesen Aufschwung weiter für die Kantonsratswahlen nutzen zu können. "Zurücklehnen kann nun nicht angesagt sein, wir wollen weiterhin alles geben, um unsere Politik und den Kanton St. Gallen vorwärts zu bringen", resümiert der amtierende Kantonsrat. 

Den Kern der Veranstaltung bildet jedoch die Nomination der Kantonsratskandidaten für die kantonalen Erneuerungswahlen im Februar 2016. August Wehrli, ehem. Präsident der SVP Werdenberg, übernimmt dazu das Wort. Der Vorstand habe sich entschieden, den Fokus auf fünf starke Kandidaten zu legen: Mirco Rossi (Sevelen), Dominic Büchler (Grabs), Sascha Schmid (Grabs), Roman Rauper (Gams) und Uwe Schulze (Grabs).

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Kandidaten erfolgt die Nomination: Alle Kandidaten werden einstimmig bestätigt und mit einem kräftigen Applaus verdankt. Die Liste der kommenden Kantonsratswahlen im Kreis Werdenberg wird damit die folgende Form aufweisen:


1. Mirco Rossi (bisher), Konstrukteur und Gemeinderat Sevelen

Mirco Rossi (bisher)
2. Dominic Büchler (bisher), Wirtschaftsinformatiker HF

Dominic Büchler (bisher)
3. Sascha Schmid (neu), Student der Betriebswirtschaftslehre (HSG) und Kassier

Sascha Schmid (neu)
4. Roman Rauper (neu), Unternehmer
  Roman Rauper (neu)
5. Uwe Schulze (neu), Event-Manager

 

Den Fokus auf fünf engagierte Kandidaten erkennt August Wehrli als Chance: "Wir wollen nicht 9 Kandidaten, wovon die Hälfte bloss als Listenfüller fungieren. Um den dritten Sitz zurückzuerobern, wollen wir deshalb unsere Kräfte bündeln und Qualität statt Quantität liefern - typisch SVP eben," schliesst er mit motiviertem Unterton.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0