Wer Zukunft will, muss Zukunft wählen

Ein Tag nach dem anderen Zieht ins Land, bereits am kommenden Sonntag stehen nationale Wahlen an. Unser einzigartiges System erlaubt es uns, jederzeit eine Initiative zu lancieren und über eine solches Volksbegehren abzustimmen. Zusätzlich stehen uns weitere direktdemokratische Wege offen, um ins politische Geschehen einzugreifen. Genügend Möglichkeiten also, wieso sollte ich noch wählen gehen? Eigentlich bin ich doch sowieso zu faul. Und schlussendlich machen die da oben eh was sie wollen.

Falsch. Am 18. Oktober wählen Sie nicht bloss Statisten, Sie bestimmen diejenigen, welche unsere Gesetze in den nächsten vier Jahren gestalten werden. Sie wählen also jene Personen, welche endlich die Zuwanderung in den Griff bekommen, das Asylchaos koordinieren, die AHV retten, die Wirtschaft stärken, die Krankenkassenprämien senken und einen EU-Beitritt verhindern sollen. Es ist Ihre Gelegenheit den Taugenichtsen, welche Ihren Versprechungen nicht gerecht wurden, eine Quittung zu erteilen.

Geben Sie daher Ihre Stimme Kandidaten, welche zu ihrem Wort stehen und sich konsequent für unser Land einsetzen. Werfen Sie Liste 8 ein und nennen Sie Lukas Reimann (08.02) und Mike Egger (08.06) zweimal. Ich Danke Ihnen für Ihren Einsatz für eine freie Schweiz und dafür, dass Sie mit Ihrer Stimme als Bürger Verantwortung übernehmen.

 

Ihr Sascha Schmid

Vorstandsmitglied SVP Werdenberg


Kommentar schreiben

Kommentare: 0